Das Doppelgesicht der Religion


Tagung vom 12. bis 14. Mai 2017 in Heidesee/OT Blossin

 

Erich Fromm sieht das Phänomen „Religion“ auf der einen Seite in den Existenzbedingungen des Menschen begründet: Jeder Mensch muss sein psychisches Bedürfnis nach einem Rahmen der Orientierung und nach einem Objekt der Befriedigung befriedigen, um psychisch zu überleben. Religion spielt dabei historisch gesehen eine zentrale Rolle. Auf der anderen Seite ist Fromm einer der schärfsten Religionskritiker der Neuzeit. Der Gültigkeits- und Wahrheitsanspruch einer Religion muss sich nämlich an den Auswirkungen von Religion und religiöser Praxis messen lassen, die diese für das körperliche, psychische, geistige und soziale Wohlergehen von Mensch und Gesellschaft haben.


Im Blick auf den Einzelnen muss sich Religion (mit all ihren Äußerungsformen – von den Glaubensinhalten über die Gebetsformen und Rituale bis hin zur institutionellen Verfasstheit der Religionsgemeinschaften) an ihren humanisierenden Wirkungen messen lassen: dass Religion die Unabhängigkeit und Freiheit des Menschen und deshalb seine psychischen Wachstumsmöglichkeiten stärkt und befördert. Religion und religiöse Praxis müssen dazu beitragen, dass der Mensch eine Lust daran entwickelt, aus seinen eigenen Kräften und Möglichkeiten zu schöpfen. An diesem im Kern humanistischen Kriterium muss sich nach Fromm jede Religion, aber auch jede Weltanschauung, jedes Weltethos und jede Philosophie, selbst der Atheismus messen lassen.


Beide „Gesichter“ von Religion sollen bei dieser Tagung zur Sprache kommen. Eben weil sich das Bedürfnis nach einem Rahmen der Orientierung und nachBlossin Ortsschild einem Objekt der Hingabe immer zeitgebunden äußert, thematisiert diese Tagung auch, in welchen säkularen Formen das Religiöse sich heute artikuliert und ob Konsumtempel, Wellness- und Fußballevents die Religion beerben können.
Da die Teilnehmerzahl im Jugendbildungszentrum Blossin begrenzt ist, empfiehlt sich eine rasche Anmeldung, und zwar mit der unten angefügten Anmelde-Karte bei der Geschäftsstelle der Fromm-Gesellschaft. Die Tagungskosten werden dann bei Ankunft in Blossin bar oder mit ec-Karte bezahlt.


Programm:

Freitag, 12. Mai 2017


17.30 Anreise und Einchecken
18.00 Abendessen
19.00 Begrüßung und Einführung (Dr. Rainer Funk, Tübingen)
19.30 „Die Wahrheit wird Euch frei machen“ — Erich Fromm in der Tradition der europäischen Religionskritik (Prof. Dr. Jürgen Hardeck, Mainz)
20.30 Audiobeitrag zum Tagungsthema und Ende des Tagesprogramms

Samstag, 13. Mai 2017

08.00 Frühstück
08.45 Einstimmung in den Tag mit Qi Gong (Cara Rasmuß, Berlin)
09.15 Erich Fromms Kritik an Martin Luther auf dem Prüfstand (Dr. Dietmar Seifert, Delitzsch)
10.15 Kaffeepause
10.30 „Vom Baum des Lebens“ — die jüdischen Wurzeln von Erich Fromms Humanismus (Walter Schiffer, M.A., Borken)
11.30 Arbeitsgruppen
12.30 Mittagessen
15.00 Der Glaube an den Menschen — Erich Fromms Beitrag zu einer humanistischen Reformation (Dr. Michael Schmidt-Salomon, Besslich)
16.00 Kaffeepause
16.30 Arbeitsgruppen
18.00 Abendessen
19.30 Mitgliederversammlung der Int. Erich-Fromm-Gesellschaft e.V.

Sonntag, 14. Mai 2017

08.00 Frühstück
08.45 Einstimmung in den Tag mit Qi Gong (Cara Rasmuß, Berlin)
09.15 Wellness-, Fußball- und gottlose Religionen? Tendenzen zwischen Individualismus, Pluralisierung und Auflösung im religiösen Feld der Gegenwart (Prof. Dr. Jürgen Mohn, Basel)
10.15 Kaffeepause
10.30 Arbeitsgruppen
11.45 Podiumsdiskussion „Quo vadis Religion?“
12.30 Mittagessen und Ende der Tagung


Die Tagungskosten...

Teilnahme mit Übernachtung und Vollverpflegung pro Person:

  • im Einzelzimmer/DuWC: 140 EUR
  • im Doppelzimmer/DuWC: 115 EUR

Die Bezahlung der Tagungskosten erfolgt bei Ankunft in Blossin in bar oder mit ec-Karte. Eine gesonderte Tagungsgebühr wird nicht erhoben.

Mitglieder der Int. Erich-Fromm-Gesellschaft können bei Bedarf mittels eines formlosen Antrags an die Geschäftsstelle der Fromm-Gesellschaft bis zu 50 EUR Zuschuss erhalten. (Bitte bei der Geschäftsstelle der Fromm-Gesellschaft gleichzeitig mit der Anmeldung zu dieser Tagung formlos beantragen.)


Tagungsflyer

Anmeldekarte


 

Blossin Eingang