Hamburger Utopie-Wochen 2012/13
Statt Wut und Lethargie – Mut zur Utopie!

Unter dem Titel "Hamburger Utopiewochen" findet zu Zeit noch bis Januar 2013 eine Veranstaltungsreihe des Netzwerks Grundeinkommen

 

in Kooperation mit dem Rudolf Steiner Haus Hamburg als Veranstaltungsort statt. Es geht um eine Reihe von  gesellschaftskritischen und innovativen Ansätzen, denen gemeinsam ist, dass sie die Ökonomie wieder in den Dienst der Menschen stellen wollen, statt umgekehrt die Menschen in den Dienst der Ökonomie.

 

Die Internationale Erich Fromm Gesellschaft beteiligt sich an dem Projekt als Mitveranstalter. Rainer FUNK trug seinen Beitrag "Was den Menschen gelingen lässt - Die Aktualität des utopischen Denkens von Erich Fromm" am 8. November vor. Hier ein Mitschnitt des Vortrags:

Rainer Funk wird auch bei der Podiumsdiskussion aller Referenten am 26. Januar 2013 dabei sein. Ebenso IEFG-Mitglied Otto Lüdemann, Hamburg, der am 22.11. 2012 zusammen mit Kollegen vom Hamburger Netzwerk Grundeinkommen einen Beitrag zum Thema: "Schulden- und Bürokratiefalle Steuersystem - möglicher Ausweg: Konsumsteuer+BGE" vorstellt.

Weitere Informationen HIER

Informationsplakat zum Download HIER

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok